Archive for the ‘Eisenach’ Category

D-A-CH Headdown Bigway 2014

Januar 30, 2014

Fliegstdu

D-A-CH Headdown Bigway 2014
28.7. – 31.7.2014 Flugplatz Saarlouis-Düren

Fast zwei Jahre ist es her, dass wir in Eisenach eine 28er Formation geflogen sind.
Nach der positiven Resonanz, planen wir dieses Jahr wieder eine Headdown Großformation.

Vom 28.7. – 31.7.2014 stehen uns am Fallschirmsportzentrum Saar in Wallerfangen die Flugzeugkapazitäten und Infrastruktur zur Verfügung.
Wir würden uns freuen Springer aus D, A, und CH zu begrüßen, um das anvisierte Ziel einer Formation von +/- 40, zu verwirklichen.

Da wir diesmal mit drei Flugzeugen operieren, benötigen wir eure verbindliche Zusage.
Hierfür ist eine Zahlung von € 200.- fällig. Davon sind € 50.- Orga und der Rest ist eine Anzahlung auf eure Tickets.

Wie letztesmal in Eisenach muss diesemal keiner am Boden bleiben, der nicht im A-Team ist. Das B-Team wird betreut.

Im Vorfeld werden wieder Workshops angeboten. Dort besteht die Möglichkeit Euer Können zu testen und zu trainieren.
Datum und Ort werden in Kürze folgen.

Anmeldungen unter: dach2014@radikale.org
Bankverbindung:

Volksbank Reutlingen

Matthias Wurst
IBAN:DE08640901000441107001
BIC: VBRTDE6R

wichtig: Verwendungszweck DACH2014

let’s go bigger!

Team Freie Radikale TFR
http://www.radikale.org/

Christian Ferrari
ferrari@radikale.org

Community:
http://iskydb.com/
https://freieradikale.wordpress.com/

Advertisements

DxCH Poster am Start!

Oktober 9, 2012

Anbei die Druckvorlage optimiert für A2 Druckendstufe:

DxCH in Eisenach Sonntag ….

Oktober 3, 2012

… die Österreicher sind nicht in Sicht …

Dann bleibt es eben dabei – es sind noch 3 Runden zu springen ehe sich ein Erfolg einstellt.

Tom schiebt hin und her – es wird heiss in der Organizerkabine …

Markus gibt auch noch mal alles zum besten – das muss jetzt klappen ….

2 x aktiver Wechsel von der Ersatzbank – der Druck ist entspreched gross keiner will einen Fehler machen – denn die 4 Runde wird in kurzen Hosen gesprungen 😉

28 – Way final mit der Beteiligung aus Deutschland und der Schweiz!

GONGRATULATIONS !

Besonderen Dank geht an:

Christoph (Chef vom Dienst) der uns die Infrastruktur bereitgestellt hat – insbesondere die reibungslose Arbeit mit den Piloten für die Formationloads.

Da wir ca. 10-12 kurzfistige Absagen erhalten haben war das ein organisatorischer Kraftakt.

Thomas Müller (knüllermüller) welcher sensationell organisiert hat.
GRÖFAZ

Markus Schwarz für das einbringen seiner internationalen Erfahrung im Bereich Grossformationen Headdown (Worldrekord).

Fabian Ramseyer (Ramsy) wie Markus für den Swiss-Pod – Weltrekord. Er hatte leider ab und an jemanden im Kreuz – der Pod stand wie ne 1 (Schweiz Eins).

Reto Welti (fast verschlafen) trotz angezogener Kombi vom Hintermann/Frau penetriert – lässt sich aber nicht aus der Ruhe bringen – Sauertoffgehtalt GUT!

Paul Hiller für seine konstante Leistung in seinem Pod ohne Diskusionen!

Michael Pöhlandt ist einfach zu schnell – Tob Job in seinem Pod – geräuschfrei sauber – sammelt die Männlein zusammen wenns eng wird!

GOTT liebt Österreich!

Status D(A)CH

September 30, 2012

FREITAG 28

Eisenach – nachdem sich das schlechte Wetter samt „unbrauchbarer“ Wolken verzogen hatte – frischte der wind etwas auf — über 30 knoten – hatten wir doch bereits Teilnehmer für 2 volle Maschinen am Start.

Für den Samstag wurden bessere Wetteraussichten gemeldet, und daher das Vorhaben mit 2 14ern nochmals an den Start zu gehen definiert. Naja – auf jeden Fall war es eben mal wieder nix mit dem warmup. Ei drüber…..

EINTEILUNG DER GRUPPEN

Eins: Tom.Müller – Zwei:  Kleini.Kleinheinz. Respekt an die friends aus der Schweiz – die sind am Start – allerdings sind die Kameraden aus Österreich versehentlich in die falsche Richtung gefahren und stehen nun kurz vor Madrid — Totallausfall – naja aller Anfang ist eben schwer.

SAMSTAG 29

….  Guten Morgen Österreich… nach dem Versuch den 36er zu fliegen welcher sehr diszipliniert geflogen wurde –  hatten wir entschieden abzuspecken – sprich als nächster Versuch wurde ein 30er gebrieft um mal eine Hausnummer anzuschrauben. Ziel blieb auch zu diesem Zeitpunkt –  noch Flugpersonal von der „Reservebank“ eine faire Chance zu ermöglichen.
Es blieb spannend und wir haben uns dazu entschlossen auch am Sonntag weiterzumachen. „PARTYDISZIPLIN – nicht noch mehr Österreicher…- nix für ungut Freunde aus dem Alpenland…. aber Spot darf sein.

Ja – draussen ist halt Wetter….muss man durch…aber die Sicherheit bleibt vorn…..

SONNTAG …..mal sehn.

DACH Grossformation 2012 – Flyers

September 4, 2012

Folgende Flieger haben wir in der Anmeldung für unser Vorhaben in Eisenach.
Bitte prüft eure e-Mail Adresse auf www.iskydb.com.

!!! Wichtig !!!

Die letzten Informationen erhaltet Ihr in Kürze via Mail an die hinterlegte e-Mail Adresse.

Nation Nr. Name Vorname
CH Balbina Andreas
D Bergbauer Thomas
D Dienst Martin
D Etzel Michael
D Exner Philipp
CH Ferrari Christian
D Fischer Ronny
CH Fleury Pascal
D Gebauer Tim
CH Hausherr Jonathan
D Helwig Andreas
CH Henschen Dany
D Hiller Paul
D Hiller Michael
D Höroldt Sabine
D Iancu Alexandra
D Jacobus Jörg
D Janke Mirko
D Kleinheinz Christian
D Kohlhaas Chris
A Langer Christoph
D Leser Dominic
D Liller Stefanie
D Linse Michael
D Mährholz Lars
D Müller Thomas
D Pöhlandt Michael
A Prah Robert
CH Ramseyer Fabian
A Reisinger Günter
D Rudloff Dirk
A Russ Christian
D Ruß Martin
CH Säuberli Daniel
D Schwarz Markus
D Schwidefsky Martin
D Sieg Sebastian
D Staroste Holger
CH Steinmann Andri
D Strobel Steffen
D Theile Michael
D Thoms Frank
D Tore Salva
CH Vögeli Pascal
D Vogelsang Ulrich
CH Von Burg Pascal
D Wawrzyniak Jan (Wasi)
CH Weber Björn
CH Welti Reto
D Wiehe Marvin
D Wurst Matthias
D Zierhut Alex

… fürs Archiv.

November 8, 2010

hier für die Sportfreunde aus den DFV-Anrainerstaaten und ´nicht DFV- Mitspringer.

und dann mal ab in den Winter.

3Fly meets TFR – TFR meets Rekord – NDR shows all

Oktober 11, 2010

….wie ja jeder der Rekordteilnehmer mitbekommen hat, war ein Team des NDR vor Ort …und damit  auch alle Homies und Nichtteilnehmer sich das Naterial mal reinziehn können…hat der liebe St. S. aus M. an der I. das Filmchen mal aufgezeichnet und uns zu Verfügung gestellt…Danke für die Flanke – Anke.

Rekord Ausstrahlung NDR Download

Es ist vollbracht …. TFR und FFF

Oktober 5, 2010

KlickiKlick…DrückiDrück

Im Zeitraum vom 30.09. bis 3.10. fand der Deusche Rekord in der Disziplin Freeflyformation am Sprungplatz Eisenach – Kindel unter Flugplatzregie der Däderlanden statt. Gerufen hatte das TeamFreieRadikale und gekommen sind die FFF (FreiFallFreunde)….auch wenn das Wetter nach einem vielversprechenden ersten Tag erst mal eine Regenpause einlegte. Was dazu beigetragen hatte, dass neben dem Dt-Rekord auch noch die grösste Fallschirmspringer-Hybrid-Tischtennis-Rundlauf-Formation gestanden wurde, so ließ sich die gesamte Freifallbande nicht verscheuchen und harrte bis zum Schluss aus – DESHALB Rekord. Einige technische Unzulänglichkeiten wurden durch Teamgeist und Verzicht auf Eigeninteressen durch den persönlichen Einsatz wett gemacht – DESHALB das “ T “ bei den FreienRadikalen und desshalb REKORD….Kompliment geht raus an den Frank. Erfreulich war auch, dass die alten Hasen Ihren Generationenvertrag eingehalten haben… Gehilfen mussten jedoch keine verteilt werden – DENNOCH auch dass gehört zum REKORD…Kompliment geht raus an den „Pöhli“.  Schliesslich ist es dann am Sonntag auch unter Zeitdruck und hoher Konzentration gelungen, einen neue Deuschte Freefly-Rekordformation mit 18 Bodies zu fliegen.

Abschliessend will noch gesagt sein, dass der allgegenwärtige Sprungauftrag – nämlich unverletzt vom Platz zu gehen – von allen Teilnehmern erfüllt wurde – Amen.

…Vorfreunde..sind die besten Freunde…

Juli 23, 2010

ist halt ein REKORDVERSUCH aber das passt nicht so schon aufs blatt….also hier mal der FLYER….zur aktion….also is ein FreeFLAYER…ok ich komme jetzt in Schmarrn nei…also bis dato….

il comunicatione – telefonino – pronto…

Sequentials in Eisenach powerd by Markus Schwarz

Mai 24, 2010

…  tom und ich waren auch mit am start.
pünktlich zum samsatg – perfekte wetter konditionen – und los gehts.

gehen mit 19 qualitativen sprüngen nach hause – wie wir sie zum ersten mal in deutschland erleben durften. fettes dankeschön an markus!

an bei eine impression und mehr – wie sonst auch auf unseren bildern (radikale bilder).

leider ist man selber nie drauf 😦

all the best und wir freuen uns schon auf ein wiedersehen!